Treffpunkt für alle Altersgruppen - Das Konzept "NEULAND"

Hallo !

Herzlich Willkommen !

Serdecznie Witamy !  

Merhaba !   Ja sou !   Benvenuto !   Welcome !

Die Nachbarschaftshilfe "Neuland" in Garbsen bei Hannover ist Treffpunkt für alle Altersgruppen. Ehrenamtliche engagieren sich bei den verschiedenen Projekten und Aktionen des Zentrums, das von der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde in Garbsen getragen wird.

zum Anschauen "Bild-Anklicken" oder Downloaden

< zum Flyer "NEULAND 2017" >

Ökumenisches Sozialprojekt Neuland

NEULAND ist das ökumenische Sozialprojekt unserer ev.-luth. Silvanusgemeinde und der kath. Gemeinde St. Maria Regina.

Wir haben uns vor 14 Jahren gemeinsam mit unseren Brüdern und Schwestern von St. Maria Regina entschlossen, uns der Problematik von mangelhafter sozialer Infrastruktur, Anonymität und Gleichgültigkeit quasi vor unserer eigenen Haustür, nämlich dem Wohngebiet "Auf dem Kronsberg", anzunehmen und nicht tatenlos zuzusehen.

Seit Mai 2003 wurde die sozialpädagogische Arbeit begonnen. Unterstützt wird sie von Ehrenamtlichen und einem Arbeitskreis beider Kirchengemeinden (Trägerkreis: "St. Maria Regina" und "Silvanusgemeinde").

Inzwischen ist dieser Trägerkreis und seine Mitarbeiter für viele Menschen zu einer ersten Anlaufstelle bei Problemen mit Behörden, Wohnungsbaugesellschaften oder Nachbarn geworden.

Auch von Kindern und Jugendlichen wird NEULAND vielfach in Anspruch genommen.

Ehrenamtliche Mitarbeiter beider Kirchengemeinden initiieren eine Internationale Frauengruppe, die Hausaufgabenhilfe, Kinderangebote und andere Dinge, wie das "Cafe Kronsberg", Ferienaktionen, Bewohner- und Gemeindefeste.

Deutschkurse, Nachbarschaftsversammlungen und Informationsveranstaltungen ergänzen die Bildungsangebote.

Darüber hinaus ist NEULAND innerhalb der Stadt Garbsen, aber auch darüber hinaus, in vielfältigster Weise vernetzt, was dazu beiträgt, dass NEULAND in vielen Fällen Hilfe weiß bzw. vermitteln kann. NEULANDs Nachbarschaftsladen dient als Treffpunkt und Kommunikationszentrum. NEULAND soll Potenziale zur Selbsthilfe aufspüren, wecken, fördern und stabilisieren.

NEULAND will den interkulturellen Austausch initiieren und fördern und dabei ein funktionierendes und gedeihendes Gemeinwesen entwickeln. NEULAND ist eine Anlaufstelle für Menschen in schwierigen Lebenslagen.

Wir suchen dringend ehrenamtliche Mitarbeiter/innen für Cafédienst, Nachhilfestunden, Angebote und Kurse und mehr. Es gibt viele Wege, sich bei uns einzubringen und auch Spaß dabei zu haben. Sprechen Sie uns einfach im Nachbarschaftsladen an oder treten Sie per Telefon oder Internet an uns heran!

Kontakt: Kathrin Osterwald

Telefon mobil: 0157-54942530

Email: neuland_oeku@freenet.de